DruckversionPDF version
Student Affairs and Services an US-Hochschulen

Kooperation mit den USA

Die USA sind ein benchmark für Top-Angebote in Beratung, Orientierung, Persönlichkeitsentwicklung und sozialen und kulturellen Aktivitäten an Hochschulen.

Blick in eine große Eingangshalle, in der sich viele Menschen aufhalten

Sie gelten weltweit als die Nummer eins in Sachen Hochschulbildung. Aber auch die Service- und Beratungsangebote für Studierende, in denen auch die individuelle Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden gezielt gefördert wird, sind vielfältig und exzellent.

Das Deutsche Studentenwerk tauscht deshalb die unterschiedlichen Ansätze, aber auch das gemeinsame Engagement für die Studierenden mit Partnern in den USA aus. Dort sind die Hochschulabteilungen „Student Affairs“ und „Student Services“ für die Gestaltung der sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen des Studierens zuständig.

Ein Kooperationsabkommen mit dem US-amerikanischen Dachverband im Bereich „Student Affairs“, der National Association of Student Personnel Administrators (NASPA) bietet den Studentenwerken jährliche Studienreisen, eine Beteiligung an internationalen Symposien und praktisches Lernen in Austauschprogrammen an. Die Zusammenarbeit vermittelt Kenntnisse über Struktur, Aufgaben und die immense Bandbreite der Serviceangebote für Studierende in den USA.
Umgekehrt ermöglicht das DSW auch den nordamerikanischen Kollegen einen Einblick in die Arbeit der Studentenwerke in Form von Delegationsbesuchen in Deutschland.

Verwandte Themen