DruckversionPDF version
Interkulturelle Weiterbildungen

Die SIK bildet weiter

Im Kontakt mit Studierenden und Hochschulangehörigen ist interkulturelle Kompetenz entscheidend. Daher bietet die Servicestelle für Mitarbeiter der Studentenwerke interkulturelle Trainings und Seminare an.

Namensschilder von Seminarteilnehmern versammelt auf einem TischInterkulturelle Kompetenz gewinnt für die Mitarbeiter/innen der Studentenwerke als Schlüsselqualifikation immer mehr an Bedeutung.

Die Servicestelle sensibilisiert für die Fallstricke der Kommunikation zwischen den Kulturen. Bei den Seminaren, Trainings und Workshops steht die Förderung der interkulturellen Kompetenz im Mittelpunkt. Zusätzlich bietet die SIK fachspezifische Seminare zur Qualitätsentwicklung der Service- und Beratungsangebote für ausländische Studierende an.

So vermitteln die SIK-Seminare auch rechtliche Expertise, länderspezifisches Know-How oder bilden zum Interkulturellen Trainer aus. 

Szene aus dem Workshop Veranstaltungen organisieren im interkulturellen TeamStudentische Tutor/innen betreuen ausländische Studierende in den Wohnheimen der Studentenwerke und helfen ihnen besonders in der Anfangsphase, sich in Deutschland zurecht zu finden. In vielen Studentenwerken ist das Wohnheimtutorenprogramm bereits zu einem wichtigen Bestandteil des Serviceangebots für ausländische Studierende geworden. Die Servicestelle bietet für diese Tutor/innen Workshops zu den Themen interkulturelle Kommunikation und Konfliktmanagement an und unterstützt ihren Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Verwandte Themen