DruckversionPDF version
Presse

Pressetermine

"beeinträchtigt studieren - best2" Pressegespräch am Montag, 24.9.2018, 11 Uhr

 

Bei 11% der rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland erschwert eine Behinderung oder chronische Krankheit das Studium.

Wie ist die Situation dieser Studierenden? Welchen Barrieren, welchen Problemen stehen sie im Studienalltag gegenüber? Wie funktioniert das soziale Miteinander? Wie starken nutzen sie die für sie vorgesehenen Nachteilsausgleiche? Würden sie ihr Studium noch einmal wählen?

Antworten liefert die große Studierenden-Befragung „beeinträchtigt studieren -best2“ des Deutschen Studentenwerks vom Wintersemester 2016/2017, die zweite nach „best1“ im Jahr 2011.

Die Ergebnisse stellen wir Ihnen gemeinsam vor mit dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), welches die Befragung wissenschaftlich durchgeführt hat, und zwar in einem

Pressegespräch am Montag, 24. September 2018, 11 Uhr im Deutschen Studentenwerk,

Max Kade Meeting Center, Monbijouplatz 11, 10178 Berlin

 Es werden sprechen:

  • Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans und Sonja Heißenberg,
    Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschafts­forschung
  • Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, Präsident des Deutschen Studentenwerks
     

Als Anmeldung genügt eine formlose E-Mail an: stefan.grob@studentenwerke.de

Bitte teilen Sie uns vorab mit, falls Sie behinderungsbedingte Unterstützungsbedarfe haben, um an diesem Pressegespräch teilnehmen zu können.

Achtung, es sind am Monbijouplatz 11 kaum Parkplätze vorhanden; bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel.

 

Seitenmenü: 
0