Studentisches Wohnen

Wohnanlage des Studentenwerks Frankfurt Oder wurde saniert

Rechtzeitig zum Beginn des Sommersemsesters können in Cottbus 85 Studierende in frisch sanierte Apartments am Zentralcampus der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) einziehen. Das Studentenwerk Frankfurt (Oder) hat in den letzten 7 Monaten in der Universitätsstraße 15 die kontinuierliche Modernisierung ihrer Wohnangebote für Studierende fortgesetzt. Dabei wurden insbesondere der Brandschutz auf den erforderlichen Stand laut Bauordnung gebracht, eine Strangsanierung durchgeführt, Maler-, Fußbodenleger- und Tischlerarbeiten ausgeführt und die Zimmer neu möbliert. Insgesamt wurden für diese Maßnahmen 1,6 Millionen Euro investiert. Diese stammen ausschließlich aus Eigenmitteln des Studentenwerks.

Das Studentenwerk bietet am Standort Cottbus 1.629 Wohnplätze in 4 Wohnanlagen an. Dies entspricht einem Versorgungsgrad von ca. 26 %. Damit liegt das Studentenwerk Frankfurt (Oder) weit über den Bundesdurchschnitt von unter 10 %. Dies ist ein wesentlicher Standortvorteil, der für ein Studium in Cottbus spricht. Dramatische Wohnungssuchen, wie sie in vielen Universitätsstandorten zu Semesterbeginn an der Tagesordnung sind und Studieren teilweise verhindern, gehören in Cottbus zu den Fremdwörtern. Bedarf besteht allerdings nach wie vor an der kontinuierlichen Sanierung der vorhandenen Substanz. Hier sind insbesondere auch Bund und Land gefragt, diesen Prozess kontinuierlich zu unterstützen. Allein mit Eigenmitteln kann dies das Studentenwerk unter der Prämisse auch weiterhin bezahlbaren Wohnraum für Studierende zur Verfügung zu stellen, nicht leisten.

Zurzeit sind alle Wohnheime des Studentenwerks in Cottbus sehr gut ausgelastet. Das Wohnen im Studentenwohnheim hat viele Vorteile. Dazu zählen die günstigen Warmmieten und die Nähe zur Universität. Die Zimmer sind möbliert und haben Internetanschluss. Darüber hinaus erleichtert diese Wohnform das Knüpfen und die Pflege sozialer Kontakte. Gegenwärtig liegt die durchschnittliche Miete in den Apartments des Studentenwerks bei ca. 220 Euro. Zum Vergleich: Die Wohnpauschale beim BAföG liegt aktuell bei 250 Euro im Monat.

30.03.2019