Studentisches Wohnen

Studierendenwohnheim des Studierendenwerks Bonn wird feierlich eingeweiht

Fassade des Studierendenwohnheims Seit Anfang 2017 hat das Studierendenwerk Bonn das Wohnheim Pariser Straße 54 in Bonn-Auerberg kernsaniert. Insgesamt wurden rund 17 Millionen Euro in das aus dem Jahr 1973 stammende Gebäude investiert. Davon trägt das Land NRW rund sechs Millionen Euro als Investitionszuschuss. Pünktlich zum Wintersemester 2019/2020 werden die 321 modernen Vollappartements nun bezogen. Zur feierlichen Einweihung sind auch die Nachbarn und der Ortausschuss Auerberg sowie die studentischen Bewohnerinnen und Bewohner eingeladen.

Das Studierendenwerk Bonn weiht am Mittwoch, 2. Oktober 2019, um 16 Uhr das Studentenwohnheim feierlich ein und flädt zu einem Rundgang durch das Gebäude. Im Anschluss an den Rundgang feiert das Studierendenwerk Einweihung mit Grill und Getränken. Als Ansprechpartner werden vom Studierendenwerk Bonn die Geschäftsführung und die Abteilungsleitung Studentisches Wohnen sowie der leitende Architekt vor Ort sein. Zudem wird eine Vertreterin des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW erwartet. Des Weiteren das ausführende Architekturbüro Koenigs Rütter aus Bonn sowie Vertreter der Studierenden.

27.09.2019