Hochschulgastronomie

Einigung um Mensanutzung zwischen Berlin und Potsdam

Eine Kassiererin sitzt hinter einer Kasse; im Vordergrund steht ein Mann mit einem Essenstablett.Wohnort Brandenburg an der Havel, Studium an der FU Berlin, Bibliotheksbesuche in Potsdam und Berlin, Mittagessen irgendwo unterwegs in den Mensen der Studierendenwerke Potsdam und Berlin – zum Preis für Studierende. Das war jahrelang kein Problem. Mit Beginn des Wintersemesters 2011/2012 aber mussten Studierende aus dem Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks Potsdam in Berlin den höheren Gästepreis zahlen. Daraufhin zog Potsdam nach und erhöhte die Mensa-Preise für Berliner Studierende.

Jetzt wurden die gesetzlichen Regelungen für eine Einigung getroffen und umgesetzt: Mit dem Brandenburgischen Hochschulgesetz vom 28. April 2014 und mit der Novellierung des Berliner Studentenwerksgesetzes vom 25. Februar 2016 können Kooperationsvereinbarungen mit anderen Studentenwerken geschlossen werden.

Die Vereinbarung zwischen Berlin und Potsdam wurde von der Geschäftsführerin des Studentenwerks Berlin Petra Mai-Hartung und dem Geschäftsführer des Studentenwerks Potsdam Peter Heiß unterzeichnet.

22.03.2016