Kultur

"Hamburger Gespräche" des Studierendenwerks Hamburg

Zwei Männer, die ein Buch zwischen sich halten. Mit den Hamburger Gesprächen möchte das Studierendwerk Hamburg die Studierenden aller Hochschulen in Hamburg zu einem besonderen Austausch und Dialog einladen. Ein Austausch, der Informationen bietet, Erfahrungen und Reflexion ebenso wie den Blick über den eigenen Tellerrand und die eigene Geschichte. Zur Premiere am 14. November konnte der angehende Herzchirurg Dr. Umeswaran Arunagirinathan gewonnen werden, der über seinen beeindruckenden Lebensweg von der Flucht im Kindesalter bis heute sprach, aus seinem Buch Der fremde Deutsche“ las und mit den Gästen ins Gespräch kam.

Die Reihe „Hamburger Gespäche“ wird in loser Folge fortgesetzt. Mit ihr möchte das Studierendenwerk Hamburg mit Menschen ins Gespräch kommen, die etwas zu erzählen haben, die Mut machen und für andere ein Beispiel und Vorbild sein können.

19.11.2018