DruckversionPDF version
Studentisches Wohnen

Wohnheimeinweihung in Köln mit OPberbürgermeiserin Reker

Frau am Pult vor Gelbem Logo spricht ins Mikrofon. Das Kölner Studierendenwerk weihte als Generalvermieter am 12. Oktober des „kantigen Hufeisens“ mit dem Bauherrn der Rheinischen Beamten-Baugesellschaft mbH ein. In der neuen Wohnanlage können 171 Studierende untergebracht werden. Damit bietet das Werk jetzt insgesamt 5.068 Wohnheimplätze an.

Unter den 120 Gästen war als Rednerin auch die die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker. In dem neuen Gebäude entstanden 151 attraktive Apartments und sowie 10 Zweier-WGs, von denen 6 behindertenfreundlich konzipiert wurden. Am 19. April 2016 war die Baufreigabe, und das Bauende ist Oktober 2017.

Die 25m² großen Apartments kosten zwischen 283 und 313€ warm pro Monat, inklusive aller Nebenkosten und Internetflatrate. Die 2-Zimmer-WGs kosten 350€, da die anteilige Wohnfläche für jede einzelne Person größer ist. Von den Apartments sind 79 möbliert und 72 unmöbliert. Von den 2er-WGs sind – bis auf eine – alle Zimmer möbliert.

23.10.2017