DruckversionPDF version
DSW-Journal 4/2015

DSW-Journal 4/2015: Schuldenrisiko Studium

Warum in den USA eine Studienkredit-Blase droht und warum Frankreich einen ganz anderen Weg geht
Cover des DSW-Journals Ausgabe 4/2015
Herausgegeben vom Deutschen Studentenwerk
Berlin 2015
  • Schuldenrisiko Studium: Bildung als Ware, Hochschulen als Unternehmen, ein Studium als private Investition. Warum in Ländern wie den USA, die ein solches Verständnis von Bildung haben, sich so viele Menschen für ihr Studium verschulden müssen
     
  • Gegenbeispiel Frankreich: Der nationale Aktionsplan von Staatspräsident Francois Hollande soll die Studierenden sozial absichern
     
  • Der Mann, der die Exzellenzinitiative evaluiert: Porträt des Umweltphysikers Dieter Imboden von der ETH Zürich
     
  •  Stratmann, der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft, will so an die Weltspitze
     
  • „Man kann nicht ewig gegen den gesunden Menschenverstand anregieren“: Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Bildungspolitiker Oliver Kaczmarek sieht bei der Bildung den Bund in der Pflicht
     
  • „schöner essen“: Jena, Bielefeld, Berlin – drei Mensen mit außergewöhnlichem Konzept stehen beispielhaft für die Hochschulgastronomie der Studentenwerke
     
  • Grundfinanzierung und Drittmittel der Hochschulen in ein neues Gleichgewicht: Edelgard Bulmahn (SPD) will einen neuen Hochschulpakt
     
  • Exzellenz? Welche Exzellenz?“ DSW-Präsident Dieter Timmermann plädiert für ein breiteres Verständnis

Das PDF dieser Ausgabe finden Sie weiter unten auf dieser Seite im Download-Bereich.

 

Downloads

DSW-Journal 4/2015, PDF (6.74 MB)