DruckversionPDF version
Essen & Trinken

Mensen und Cafeterien: auf Bedürfnisse beeinträchtigter Studierender eingestellt

Mensen und Cafeterien der Studierendenwerke sind überwiegend barrierefrei zugänglich. Viele Inhaltsstoffe werden gekennzeichnet.

Mensen und Cafeterien auf dem Campus sind in der Regel stufenlos erreichbar. Sollten Barrieren die Nutzung erschweren, versuchen die Mitarbeiter/innen vor Ort einen individuellen Ausgleich zu schaffen. Sie sind behilflich bei der Auskunft an der Essensausgabe oder beim Transport der Tabletts. Servierwagen und Tische mit Bedienung und Speisepläne in Punktschrift sind noch die Ausnahme. Zum Teil befinden sich in den Mensen speziell gekennzeichnete unterfahrbare Tische.

Das Angebot bietet in der Regel die Möglichkeit, durch die freie Auswahl der Komponenten die Mahlzeiten individuell zusammenzustellen. Fast überall steht ein spezielles vegetarisches Angebot zur Verfügung. Es wird auf vollwertige Kost und frische Zubereitung Wert gelegt. Die in den Lebensmitteln und Speisen enthaltenen Zusatzstoffe werden entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen deklariert. Vielerorts werden auch zuckerfreie Gerichte und Desserts besonders gekennzeichnet und weitere Inhaltsstoffe (beispielsweise die Fleischart, die Verwendung von Jodsalz, Alkohol), teilweise auch Allergene ausgewiesen.

Verwandte Themen