DruckversionPDF version
Studentisches Wohnen

Einweihung Bayreuther Studentenwohnheim "Am Tappert"

EIn Gebäude des neuen Wohnhauses. Am 19. Oktober 2017 wurde das Studentenwohnheim „Am Tappert“ in der Bayreuther Klaus-Dieter-Wolff-Str. 5 mit der feierlichen Einweihung eröffnet. Das vom Studnetnenwerk Oberfranken verwaltete Haus bietet 244 Studierenden eine Unterkunft in Nähe der Universität.

Das fünfstöckige Gebäude mit Investitionskosten in Höhe von knapp 20 Millionen Euro wurde im Oktober 2017 fertiggestellt. Das neue Studentenwohnheim besteht aus 177 vom Freistaat Bayern sozial geförderten, komplett ausgestatteten Wohneinheiten, darunter Ein-Zimmer-Apartments, rollstuhlgerechte Zimmer, Wohngemeinschaften und einem Eltern-Kind-Apartment.

Die Einweihung des neuen Studentenwohnheims unweit des Campus bietet allen Studierenden bestmögliche Studienbedingungen, ungeachtet ihres sozialen, finanziellen oder nationalen Hintergrunds und stärkt nachhaltig den Universitätsstandort Bayreuth.

Der Einladung zur offiziellen Einweihung waren zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens gefolgt: Bernd Sibler, Bayerischer Staatssekretär für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, lobte die Rahmenbedingungen, die für mit dem neuen Haus für die Studierenden in Bayreuth geschafffen wurden, in seiner Festansprache ausdrücklich.

Auch Universitätskanzler Dr. Markus Zanner sowie die Bayreuther Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible, unser DSW-Präsident Prof. Dr. Dieter Timmermann,  und Josef Tost, Geschäftsführer des Studentenwerks Oberfranken waren bei der Einweihung zugegen.

24.10.2017