DruckversionPDF version
Neues aus den Studentenwerken

Blick hinter die Mensa-Theke

Studierende der Universität Paderborn schauen hinter die Kulissen einer Mensa-Küche Das Studierendenwerk Paderborn gibt in seinen fünf Mensen pro Jahr mehr als 1,2 Millionen Mittagessen aus. Hinzu kommen weitere gastronomische Einrichtungen an den Standorten Hamm, Lippstadt und Paderborn. Mehr als 100 Speisen werden hier täglich den Gästen zur Wahl angeboten. Doch was steckt dahinter? Wie wird entschieden, was angeboten wird und wie wird der Preis kalkuliert?

Studierende des 4. bis 6. Fachsemesters des Instituts für Ernährung, Konsum und Gesundheit (EKG) setzen sich zurzeit unter der Leitung von Dr. Jana Maria Knies, Dr. Almut Schmid und Rhea Dankers von der Uni Paderborn mit diesen Fragen auseinander. Im Rahmen eines Praxisseminars bekommen die Studierenden einen Einblick in Küche, Einkauf, Zuliefer-Akquise, Lagerlogistik, Speiseleitsystem, Kommunikation und Verkauf. So gewinnen sie ganz praktische Erfahrungen, wie das Studierendenwerk Ziele wie optimale Gastinformation und kurze Verweildauer an Ausgabetheken und Kassen umsetzt.

Challenge als Seminarabschluss

Krönender Abschluss des Seminars wird eine EKG-Challenge. In Teams entwickeln die Studierenden eigenständig Rezepte. Pro Tag werden jeweils zwei davon in der Mensa Academica als Angebot umgesetzt. Welches Team hat die bessere Produkt- und Preis-Kombination gewählt? Schafft es ein Rezept, die Gäste der Mensa so sehr zu überzeugen, dass es anschließend fest in den Speiseplan aufgenommen wird? Die EKG-Challenge findet vom 16. bis 19. Juli in der Mensa Academica auf dem Campus der Universität Paderborn statt. Gäste sind herzlich willkommen.

10.07.2018