DruckversionPDF version
Wohnheimtagung

140 Expert/innen für studentisches Wohnen tagen in Nürnberg

Ein Mann auf einer Bühne vor einem Pult mit Mikrofon, eine Beamerprojektion des Tagungsprogramms im HintergrundBeim Studentenwerk Erlangen-Nürnberg trafen sich am 18. und 19. Mai 2016 rund 140 Expert/innen aus den Wohnheimverwaltungen der Studentenwerke.Die 58 Studentenwerke in Deutschland sind mit ihren mehr als 1.000 Wohnheimen bundesweit die Experten für preisgünstiges und studiengerechtes Wohnen.

Themen der Tagung waren unter anderem relevante Gesetzesänderungen, die Digitalisierung des Wohnens sowie die Herausforderungen von Internationalisierung und Integrationsstrategien für die Wohnheime der Studentenwerke. Der Anteil ausländischer Studierender beträgt je nach Standort zwischen 14 und 65%. Die sozial-akademische Integration der ausländischen Studierenden fördern die Studentenwerke mit ihren studentischen Wohnheimtutorinnen und -tutoren.

Mehrere Tische in Reihen an denen Tagungsteilnhemer sitzen.Nach DSW-Angaben bieten die 58 Studentenwerke bundesweit rund 189.500 Wohnheimplätze für Studierende an. Mehr als 80% von ihnen sind möbliert; die Wohnfläche beträgt zwischen 18 und 25 Quadratmetern. Im Durchschnitt beträgt die monatliche Warmmiete, einschließlich Internetanschluss und aller Nebenkosten, 234 Euro.

20.05.2016